Produktkonfigurator

Konfigurationswissen im PLM System pflegen und über einen Webservice verfügbar machen


“Ein Lexikon handhaben zu wissen
ist besser als glauben, ein solches zu sein.”

                                                                   Alfred Nobel
 

 

  Aufgabenstellung

  • Die Zusammenhänge über die Baubarkeit der Produktvarianten sind nur bei Personen “gespeichert”.
  • Die Durchlaufzeiten zur Angebotserstellung sind zu hoch.
  • Es werden versehentlich nicht baubare Produktvarianten bestellt.
  • Anfragen zu noch nie gebauten Produktvarianten haben eine hohe Durchlaufzeit, da jedes mal in der Konstruktionsabteilung nachgefragt werden muss.
  • Die Marketingabteilung verwendet eine andere Datenbasis als die Konstruktion für die Konfiguration der Produkte.

 Unsere Produktkonfigurator-Lösung

  • Die Konfiguration des Konfigurator-Know-How findet im PLM System und somit in der Konstruktionsabteilung statt.
  • Das Konfigurations-Know-How wird aus Sicherheitsgründen in eine separate Datenbank ausgeleitet.
  • Ihr Web Frontend greift über einen Webservice auf die Konfiguratorlösung zu.
  • Über den Webservice werden sowohl die Konfigurationsschritte als auch deren Inhalte angeboten.
  • Es können nur baubare Varianten konfiguriert werden.
  • Am Ende hat sich ihr Kunde eine baubare Produktvariante definiert - egal ob diese vorher schon einmal  angefordert wurde oder nicht.

 

Weitere Unterlagen

ConPoint Produktkonfigurator Webservice Präsentation

Rational-Referenzschreiben Produktkonfigurator